Skip to content

Klangliegensitzungen 

Alles ist Klang – Alles ist Schwingung 

Klangliegensitzungen bewegen unseren Körper auf der Flüssigkeitsebene. Alles ist Klang – Alles ist Schwingung – Alles ist Bewegung. Von innen bewegt, liegen Sie mitten im Klang, gebettet auf echtes Pianoholz. Tiefen-Entspannung und Regeneration sind typische Anwendungsgebiete. Das Monochord erzeugt einen Klangteppich der die Flüssigkeit in Ihrem Körper bis in die Zellen in Schwingung versetzt.

Individuell für Sie und Ihre Bedürfnisse zusammen gestellte Musikstücke und Klänge können Sie in einen Zustand tiefen „eingestimmt seins“ führen. Dies ist eine ganzheitliche Erfahrung und ermöglicht Ihnen eine spürbar erhöhte Präsenz in Ihrem Körper. Auf Wunsch können ausgewählte Musikstücke über spezielle Lautsprecher eingespielt werden. So wird das Monochord zum Audiochord. Speziell ausgewählte Musikstücke können besondere Zustände in unserem Gehirn erzeugen, die sich normalerweise nur durch intensive Meditationssitzungen erreichen lassen. Lassen Sie sich vom Klang zu Ihrer ursprünglichen Harmonie, Entspannung und Kraft zurückführen. Ist der Zugang zu diesen Qualitäten geschaffen, entfaltet sich das Gesundheitspotential leichter.

Meine Klangliege wurde handgearbeitet, von dem Klavierbauer und Atemtherapeut Peter Hölzl (link zum www.klangraum.eu). Sie ist aus einem Holz gebaut, das die Schwingungen der Klänge sehr gut überträgt und diese so besser bis ins Zellgewebe hinein transportieren kann. Alle Materialien stammen aus dem hochwertigen Klavier- und Flügelbau.

Die Behandlungen finden in einem meditativen Rahmen statt. Ihr Entspannungsprozess kann auf Wunsch gezielt mit Griffen der CranioSacral-Therapie von mir unterstützt und begleitet werden. Auch verbale Prozessbegleitung ist möglich.

Klangliege – Mono/Audiochord

feinstoffliche Massage … klangvoll still

Ein Monochord mit Audiosystem, was ist das?

Diese Klangliege ist ein Musikinstrument, welches an der Unterseite mit 49 gleich dicken und gleich langen, speziell legierten Saiten bespannt ist, die alle auf einen bestimmten Ton gestimmt wurden.

Bei der Klangliegenbehandlung liegen Sie in bequemer, weicher Bekleidung direkt auf dem Holz der Klangliege. Die natürlichen Auflagepunkte an Inion ), Schulterblättern, Kreuzbein und Fersen sorgen für eine ganzheitliche Verbindung Ihres eigenen (Klang)Körpers, mit dem der Klangliege.

Auf dem Monochord spiele ich für Sie die Saiten und es entsteht ein obertonreicher, vielfältiger Klangteppich. Sie können auf dem Musikinstrument liegen und „darin“ entspannen. Der Klang erreicht so nicht nur Ihr Ohr, sondern das gesamte Gewebe Ihres Körpers.

In der Audiochord Funktion kann ich für Sie über einen Verstärker individuell zusammengestellte Musik einspielen. Dazu wurde ein spezielles Audio-Treibersystem eingebaut, das obertonreiche Musik wieder geben kann. Bei der Nutzung als Audiochord wird durch die Verstärkung der Bässe außerdem gezielt das Kreuzbein stimuliert. Die Schwingungsbandbreite eines ganzen Orchesters kann sich so direkt auf ihren Körper übertragen.

Ihr Gehirn können Sie mittels spezieller Frequenzen bzw. Musikstücke in ganz besondere Entspannungszustände führen. Die “BioPulse Technology” unterscheidet diesbezüglich 5 unterschiedliche Zustände:

• delta (0.5 – 4 HZ) sehr tiefe, schlafähnliche Entspannung
• theta (4 – 8 HZ) tranceähnlicher Bewusstseinszustand, in dem häufig innere Bilder entstehen
• alpha (8- 12 HZ) entspannt das Nervensystem und ist ideal um Stress abzubauen, die Lernfähigkeit zu verbessern, z.B. für die Prüfungsvorbereitung oder um mit inneren Bildern zu arbeiten
• beta (12-30 HZ) ein Zustand in dem „das Gefühl des Erwachens“ oder ähnliche Aha-Zustände bis hin zu komplexeren, höheren und klareren Bewusstseinszuständen auftreten können (30 – 35HZ).
• super high beta (35 – 150 HZ) psychodynamische Bewusstseinszustände

Heilsame Erfahrungen durch Klang und Berührung

Klang und Musik berührt uns auf sehr ursprüngliche Art und Weise. Man kann sich das fast wie eine feinstoffliche Massage vorstellen. Gehen wir in Resonanz, lösen sich tief sitzende Emotionen aus unseren Zellen und drücken sich in Form von Empfindungen, Gedanken oder Bildern aus.

Die Klangliege erzeugt einen Klangteppich, in dem der ganze Körper liegen und in Resonanz gehen kann, sozusagen eingestimmt wird. Das Monchord löst bei vielen Menschen innere Bilder aus. Die eher tiefen Frequenzen strömen durch den ganzen Körper. Sie sind manchmal sogar spürbar bis in die Knochen. Auch das Audiochord lädt zum Reisen ein und erreicht über die breitere Frequenz der Musikstücke eine etwas andere Wirkung im System.

Klänge können den Körper auf die CST-Sitzungen oder Behandlungen vorbereiten und erhöhen die Sensitivität für die Berührung. Aber auch umgekehrt, kann eine Cranio-Behandlung wunderbar auf der Klangliege integriert werden. Klang in Verbindung mit Berührung kann zu besonders intensiven Erlebnissen führen. Hat der Verstand erst einmal Pause, kann sich eine sehr tiefe Entspannung im ganzen Körper einstellen.

Klangliegensitzung
Klangliegensitzung
Auch Klangschalen setze ich ein. Meine Kristallschale erzeugt eine Klangsäule auf einer bestimmten Frequenz, die von Beginn bis Ende gleich bleibt und hochsensitive Personen können diese Schwingungen in all ihren Chakren spüren, bis die Mittellinie ganz klar wird. Die kleineren Metallschalen schwingen in unterschiedlichen Frequenzen, bis sie wieder verklingen, können aber auf den Körper aufgelegt werden.